Mersen Diversity Challenge

2021 Diversity Challenge: Sensibilisierung für die Geschlechtervielfalt

Die Diversity Challenge wurde am 8. März anlässlich des Internationalen Frauentags organisiert.

Ziel der Challenge ist es, die besten lokalen Diversity-Initiativen mit konkreten und sichtbaren Aktionen einer großen Anzahl von Mitarbeitern zu präsentieren.

In diesem Jahr haben trotz eines schwierigen Umfelds 37 Mersen-Standorte teilgenommen. Das Diversity-Komitee der Gruppe hat die besten Initiativen ausgezeichnet.

GEWINNER DER DIVERSITY CHALLENGE
Der erste Preis geht an Mersen La Mure (Frankreich) für die partizipative Veranstaltung "Pin the stereotypes". Die Netzwerkgruppe WiN (Women In MerseN) des Standorts hat den Mitarbeitern Comics zur Verfügung gestellt. Sie haben  Dialoge und Situationen geschaffen, um Absurditäten und Stereotypen im Zusammenhang mit der Geschlechtergleichstellung aufzuzeigen.

Der zweite Platz geht an Mersen Boostec (Bazet, Frankreich) für das Gemeinschaftsvideo "Women's Day": Etwa fünfzig Mitarbeiter wurden beim "Passing the Ball" gefilmt, um zu zeigen, was Gleichstellung für sie bedeutet.

Und der dritte Platz ist ein Gleichstand zwischen 3 Standorten: Mersen Brasilien, Mersen Santiago (Chile) und Mersen UK.

Mersen Brasilien hat das Projekt "Projeto Minha Voz" (Meine Stimme Initiative) ins Leben gerufen. Die Initiative zielte darauf ab, Frauen mit Schlüsselrollen in der Gesellschaft vorzustellen und Frauen, die bei Mersen arbeiten, mit anderen Mitarbeitern bekannt zu machen.
Mersen Santiago (Chile) führte ein kreatives Projekt durch, bei dem ein Frauengesicht aus Abfallmaterialien der Produktionslinie gestaltet wurde.
Mersen UK (Portslade, Teesside und Holytown) erstellte eine gemeinsame Umfrage und ein Quiz über das Gleichgewicht zwischen den Geschlechtern in einer Vielzahl von Berufen. Die Umfrage dient der Sammlung von Informationen und der Förderung des WIN-Netzwerks.

 

Diversity Mersen