Tantalkolonnen

tantalum column mersen
hydrochloric acid stripping column Mersen

Tantalkolonne: perfektes Strippen von HCl mit hohem Druck

Mersen beherrscht die Herstellungsprozesse für massive, ausgekleidete oder plattierte Tantalprodukte seit Jahrzehnten. Mersen entwickelte eine patentierte Plattiertechnik mit einem speziellen Hartlötverfahren, CL-Clad®, das bereits an verschiedenen Tantalkolonnen erprobt wurde.

Tantalkolonnen sind für sehr korrosive Umgebungen geeignet, z. B.:

  • Salzsäure
  • Schwefelsäure
  • Salpetersäure
  • starke organische Säuren
  • Bromin
  • Epichlorydrin

Eine der Hauptanwendungen von Tantalkolonnen ist das Strippen von HCl mit hohem Druck.

Kontakt in

Hauptmerkmale von CL-Clad:

  • Nenndruck bis 25 bar (g)
  • Vakuumbeständigkeit
  • Nenntemperatur bis 250°C
  • Tantaldicke: 0,5 bis 0,7 mm

Kundenvorteile von CL-Clad-Tantalkolonnen:

  • Kostengünstige Lösung
  • Sehr geringer Wartungsbedarf und schnellere validierte Reinigung zwischen Chargen
  • Zuverlässige Dichtung bei Hochdruck- oder Vakuumanwendungen
  • Überragende Korrosionsbeständigkeit gegenüber den meisten Prozessfluiden
  • Lange Lebensdauer
  • Vollvakuumbeständigkeit
  • Mechanische und thermische Beständigkeit
  • Platten auf Lager

Materialexpertise:

CL-Clad® ist ein von Mersen entwickeltes patentiertes Hartlötverfahren.
Mersen fertigt Tantalkolonnen in seinen speziellen Fertigungsstätten auf 3.000 m² Fläche in Deutschland und 6.000 m² in USA.